Zuse

Kostenberechnung für Architekten und Ingenieure

Seite 1 Seite 2

Navigation

Organisationsprogramme

Verlässliche Baudaten stellen die eine Säule der Kostenberechnung und Kostensteuerung dar, ein geeignetes Organisationsprogramm die andere.

Diese Programme werden oft unter der Gattung AVA angeboten, dabei ist dieser Begriff jedoch eindeutig zu kurz gefasst. Denn wenn es tatsächlich nur um "Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung" geht, kommen Kostenberechnung und Kostensteuerung noch nicht einmal im Gattungsbegriff vor. Glücklicherweise können einige der unter AVA bekannten Programme jedoch deutlich mehr.

Folgende Fähigkeiten sind aus Sicht von Kostenberechnung und Kostensteuerung nahezu unverzichtbar.

  • Kostenermittlung

Zugriff auf alle gewünschten Baudaten, teilweise über spezielle Schnittstellen.

Spezielles Programmmodul Kostenermittlungen mit Verwaltung der Standardphasen Kostenschätzung, Kostenberechnung, Kostenanschlag und Kostenfeststellung. Dazu idealerweise beliebig viele Fortschreibungen pro Kostenermittlungsphase.

Änderungsschutz für abgeschlossene Phasen. Diese müssen Dokumentencharakter haben.

  • Kostensteuerungsfunktionen

Vergleich von Kostenermittlungsphasen mit Darstellung der Veränderungen und deren Verursacher.

Prognose Kostenfeststellung durch Zusammenführung der jeweils aktuellsten Informationen. So können zu einem bestimmten Projektzeitpunkt beispielsweise bei den Erdarbeiten schon Schlussrechnungen incl. Nachträgen vorliegen, bei den Mauerarbeiten Teilabrechnungen mit erkennbaren Mengenveränderungen zur Kostenberechnung und für Ausbauarbeiten gerade die Ausschreibungen laufen. Die Aufgabe besteht darin, mittels nachvollziehbarer Rechenvorgänge hieraus eine Kostenprognose für die Kostenfeststellung zu erstellen UND erkennbar zu machen, an welchen Stellen Kosten noch gesteuert werden können.

Kostenlose Demo CD anfordern